buch schreiben

Durch Professionalisierung sind Sie im Vorteil!

Eine Ausbildung im Schreiben für Kinder- und Jugendliche verschafft Ihnen beträchtliche Vorteile gegenüber der – zahlenmäßig gar nicht so kleinen – Konkurrenz. Mehr noch als andere Verlage, können sich Kinderbuchverlage vor unverlangt eingesandten Manuskripten kaum retten. Lektoren und Lektorinnen (im Folgenden immer Lektorinnen genannt) können ein Lied davon singen: Ungelesene Manuskripte stapeln sich auf ihren Schreibtischen und wachsen zu immer bedrohlicher werdenden Bergen an. Es gibt keine andere Berufsgruppe, die sich durch so viele Texte beißen muss. Die Mehrzahl geschrieben von Menschen, die nicht schreiben können. Die aber das Genre irgendwie niedlich finden und meinen: „Für Kinder schreiben kann ich auch.“ Könnten sie ja auch – wenn sie es lernen würden!

Ihr gut geschriebenes Manuskript, das zudem noch in eine der Buchreihen des Verlages passt und die formalen Kriterien erfüllt, wird bei allen Lektorinnen auf dankbares Interesse und Wohlwollen stoßen. Gerade weil es die berühmte Nadel im Heuhaufen ist! Mit einer Schreibausbildung – speziell für Kinder und Jugendliteratur – sind Sie klar im Vorteil. Ihr gut gemachtes Manuskript wird aus den vielen gut gemeinten Manuskripten positiv herausstechen.

40 Jahre Schule des Schreibens

Die Schule des Schreibens war eine der ersten Institutionen in Deutschland, die sich der Ausbildung des Schriftstellers widmete. Seit nunmehr 40 Jahren lernen Absolventen in Fernlehrgängen die Kunst des kreativen Schreibens.

Jeder kann schreiben lernen! Das ist der Gedanke, der bei der Schule des Schreibens im Vordergrund steht. Wenn Sie die Fernlehrgänge „Kinder- und Jugendliteratur“ oder „Große Schule mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur“ belegen, brauchen Sie keine besondere Vorbildung und keinen speziellen Schulabschluss. Ihr Wunsch zu schreiben, ist die einzige Voraussetzung, die Sie mitbringen müssen.

40 Jahre Erfahrung in der Schreibausbildung haben gezeigt: Wer den Wunsch hat, zu schreiben, der hat meist auch genügend Talent. Und wer die Arbeit nicht scheut, die Schreiben neben allem Spaß auch bedeutet, der kann sehr erfolgreich damit sein.

Warum Fernlehrgänge?

Ein Fernstudium entspricht dem Wesen des kreativen Schaffensprozesses auf geradezu ideale Weise. Es bietet Ihnen ein Höchstmaß an Freiheit und individueller Förderung. Gleichzeitig werden Sie aber auch – durch die Lehrinhalte und Übungsaufgaben – geführt und persönlich begleitet. Ihre Kreativität bekommt ein Ziel. Sie verpufft nicht wirkungslos, sondern nimmt in Ihrem konkreten Werk Gestalt an. In den Fernlehrgängen der Schule des Schreibens wird Ihre Kreativität vielfach gefördert bzw. ergänzt.

1. Ihre Kreativität braucht Freiheit

Die meisten Schriftsteller sind Individualisten. Das Fernstudium kommt den Bedürfnissen des Schreibenden nach freier Zeiteinteilung und räumlicher Unabhängigkeit am besten entgegen. Kreativ sein kann man nicht nach Stundenplan. Sie lernen, üben und schreiben, wann und wo Sie wollen. Um Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden, im Café, im Park, im Gartenhäuschen oder am Schreibtisch. Im Fernstudium sind Sie absolut frei, sich Ihr Pensum selbst einzuteilen.

2. Ihre Kreativität braucht individuelle Begleitung

Ein Kinder- oder Jugendbuch entsteht nicht allein durch eine gute Idee. Von der Idee zum fertigen Manuskript, und vom Manuskript auf die Büchertische der Buchhandlungen ist es ein weiter Weg. In den Lehrgängen der Schule des Schreibens werden Sie Schritt für Schritt begleitet und individuell betreut. Unsere Studienleiter sind erfolgreiche Autoren, Lektorinnen – Menschen, die sich im schreibenden (Kunst)-Gewerbe auskennen. Gemeinsam mit Ihrem Studienleiter werden Sie Ihre persönlichen Stärken erkennen und Ihren individuellen Stil entwickeln.

3. Ihre Kreativität braucht ein Ziel

Aus ungerichteter Kreativität wird kein Werk. Wenn alles möglich ist, wird meistens nichts daraus! Formale Vorgaben und konkrete Übungsaufgaben machen es Ihnen leichter, Ihre Kreativität zielgerichtet einzusetzen. So können Sie zum Beispiel 3 Bilderbücher an einem Tag konzipieren. Wenn Sie ein Thema vorgegeben bekommen und wenn Sie wissen, wie Sie dabei vorgehen sollen. Die Lehrgänge „Kinder- und Jugendliteratur“ und „ Die Große Schule mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur“ enthalten neben Theorie viele solcher praktischen Übungen. Schon während der Zeit Ihres Fernstudiums werden Sie mehr gute Ideen produzieren, als wenn Sie sich einfach „nur so“ an Ihren Schreibtisch setzen. Was aber noch mehr zählt: Sie werden diese Ideen auch tatsächlich ausarbeiten. Grau ist alle Theorie – das gilt ganz besonders fürs Schreibenlernen. Denn Schreiben lernt man nur durch Schreiben!

4. Ihre Kreativität braucht Marktkenntnis

Künstler sind meist schlechte Vermarkter ihrer Erzeugnisse. Aber auch Klappern gehört zum Handwerk. Als Absolvent der Lehrgänge „Kinder- und Jugendliteratur“ oder „Große Schule mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur“ gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse darüber, wie Buchmarkt und Buchbranche funktionieren. Die Lehrgänge beinhalten zusätzlich einen Lektorats-Service – exklusiv für Teilnehmer. Ihr Manuskript wird auf inhaltliche Stimmigkeit, Aufbau, Stil und Form überprüft. Sie erhalten Tipps für Ihre Überarbeitung und eine fachkundige Einschätzung der Marktreife Ihres Manuskripts.

 

info anfordern